Was ist ein Übergang?

Wenn wir das Wort betrachten: Ein Gang über etwas.

Nur worüber gehen wir da eigentlich?

Irgendwo gehen wir los und irgendwo kommen wir an.

Ein Standortwechsel.

Das heißt wir brauchen einen Startpunkt und ein Ziel.

Die bewusste Wahrnehmung des Anfangs und Endes eines Übergangs kann uns Klarheit über den Weg verschaffen.

Es gibt Übergänge da ist das Ziel klar und deutlich erkennbar. Und es gibt Übergänge da scheint es als liege ein dichter Nebel um uns und wir tasten uns suchend voran.

Bei solchen Übergängen fällt es uns schwer den Weg zu erkennen, wir sind in einem Schwebezustand, zwischen den Polen hin und hergerissen.

Egal, welchen Einfluss diese Übergänge auf unser Leben haben, das kostet Energie!

Was brauchen wir für diese Übergänge?

Klarheit, eine grobe Richtung, etwas woran wir uns orientieren können.

Und das liegt in uns, unsere Träume und Ziele, unsere Bedürfnisse und Ressourcen.

Erste Veröffentlichung: 17.12.2022